PARTNER

HÖRTIPP

presented by: [PIAS]

DIGITAL ONLY

Brodka

Die in Warschau geborene Songwriterin Brodka kündigt ihr neues und fünftes Album "BRUT" an, das am 28. Mai digital über [PIAS] Recordings erscheint!
Auf "BRUT" werden die Gesellschaft, Geschlechterrollen und Selbstbilder kritisch unter die Lupe genommen. Dabei erzeugt Brodka eine fast schon dystopische Athmosphäre, wenn ihre Stimme die Post-Punk-Riffs und eisigen Synthesizer schneidet, um die sich der düstere Elektro-Pop auf elf Songs windet.
"BRUT for me means something very dry and raw", erklärt Brodka. "Focusing on construction was very important, as well as reinterpreting the past into something new, resulting in an inversion of perspective. If you asked me to draw the album, I would draw an abstract building, placed in-between some more traditional skyscrapers and very, very old buildings."
"BRUT", das gemeinsam mit Oli Bayston von Boxed In (Kelly Lee Owens, Loyle Carner) aufgenommen wurde, treibt Brodkas Vision an einen abgelegenen Ort. Surrende Klimanalagen, klirrende Metallgeländer oder auch verzerrte Dudelsäcke und Okarinas - anders als auf den vorangegangenen Alben, vermischt die Songwriterin musikalisch auf dem neuen Longplayer eine Vielzahl von natürlichen als auch synthetischen Klängen.
Als Vorboten hatte die Sängerin bereits stellvertretend das wütende und pochende "Game Change" geteilt, das die Wahrnehmung von Geschlechterrollen innerhalb der aktuellen Gesellschaft stark anprangert - ein Thema, das in Polen derzeit besonders zeitgemäß ist. "Most of my life I've not matched the role that society wants me to play", führt die Künstlerin aus. "I’m seen as having lots of masculine features, but then I have quite a pretty, innocent face. I always had the feeling that my inner self doesn't really match my outer self." Das Video wurde gerade für die Berlin Music Video Awards nominiert.
Presse: meetz@pias.com

Besucht uns bei facebook

WERBEANZEIGE