PARTNER

Album des Monats

The Neal Morse Band - "The Similitude of a Dream"

Interpret:
The Neal Morse Band
Titel:
„The Similitude of a Dream“
VÖ Termin:
11.11.2016
Label / Vertrieb:
Radiant Records / Metal Blade Records / Sony Music

 
Die großartige musikalische Reise von Neal Morse erstreckt sich über drei Jahrzehnte – sie mündete schließlich in der Gründung der NEAL MORSE BAND. Morse hat in seinen Jahren als Musiker zahlreiche enge Beziehungen zu anderen Bands geknüpft, darunter Spock’s Beard, Flying Colors und Transatlantic. Die überzeugendste und fruchtbarste Zusammenarbeit aber war die mit Schlagzeuger Mike Portnoy (The Winery Dogs, Twisted Sister, ex-Dream Theater).

the_neal_morse_band-the_similitude_of_a_dream-cover-px400Die aktuelle Besetzung der THE NEAL MORSE BAND – Morse, Portnoy, Bassist Randy George, Keyboarder Bill Hubauer und Gitarrist Eric Gillette – zeichnet jetzt für „The Similitude Of A Dream“ verantwortlich: ein Konzeptalbum, das am 11. November auf Radiant Records via Metal Blade Records/SONY erscheint. Es ist das achte Studioalbum mit Morse, Portnoy und George – und das zweite, das als echte Zusammenarbeit der fünf Musiker entstand.

Mit seinen über 100 Minuten lässt dieses erstaunliche Stück Prog-Storytelling seine Hörer so atemlos, beschwingt, amüsiert und erfüllt zurück, wie nur inspirierte Musik es kann. Das Album wird in verschiedenen Formaten ausgeliefert: als Doppel-CD, als Special Edition (die zwei CDs plus die DVD “The Making of a Dream”) und schließlich als Triple-Vinyl-Album (plus zwei CDs).
Die Konfigurationen zu „The Similitude of a Dream“ können hier bei Radiant Records vorbestellt werden.

Morse und Portnoy haben zusammen vier Bands gegründet: THE NEAL MORSE BAND hat alle überdauert und den größten musikalischen Output hervorgebracht. Über die Jahre hinweg hat Morse für seine Solokarriere neben Portnoy und George je nach Bedarf weitere Musiker um sich versammelt. 2012 fanden schließlich die Auditions für eine permanente Besetzung statt, um in Zukunft gemeinsam Musik zu schreiben. Nach drei Tagen Audition war die Band mit Hubauer und Gillette komplett. Die fünf Musiker veröffentlichten 2014 „The Grand Experiment“, gefolgt von der Live-DVD/Doppel-CD „Alive Again“ im Jahr 2015.



Neal Morse berichtet: “’The Similitude Of A Dream‘ beruht auf dem Buch The Pilgrim’s Process (“Pilgerreise zur seligen Ewigkeit”) von John Bunyan aus dem Jahr 1678. Dessen Originaltitel lautete ‚The Pilgrim’s Progress from this world to the that which is to come, delivered under the similitude of a dream‘ (in etwa … “in Anlehnung an einen Traum”). Das Buch ist die Chronik der spirituellen Reise eines Mannes, die in der “Stadt der Zerstörung” beginnt und an einen Ort der Erlösung führt. Irgendjemand hatte mir mal den Vorschlag gemacht, auf Basis des Buches ein Konzeptalbum zu entwickeln, aber ich hatte das aus den Augen verloren. Als ich dann letzten Dezember begann, neue Songs zu schreiben, kam mir das Buch wieder in den Sinn. Ich hatte es nie gelesen, habe also die Rahmenhandlung gegoogelt und darauf Songteile und Instrumentals geschrieben. Diese Teile und die Ideen der anderen Bandmitglieder sind auf geradezu übernatürliche Weise explodiert und wurden zu diesem Doppelalbum. Amüsant ist eigentlich, dass es nur die ersten 75 oder 80 Seiten des Buchs abdeckt. Vielleicht hätten wir eine Fünfer-CD-Kollektion machen sollen? Wer weiß, vielleicht später!”

Morse fährt fort: “Gegen Ende der wirklich kräftezehrenden Aufnahmen sagte Mike etwas Prophetisches: Jungs, ich glaube, wir haben das Album unserer Karriere gemacht.”

“Ich glaube ehrlich, dieses ist das Album meiner Laufbahn”, erklärt Portnoy. “Neal und ich haben jetzt 18 Studioalben zusammen gemacht, und ich betrachte „The Similitude Of A Dream“ als den absoluten kreativen Höhepunkt unserer Zusammenarbeit. Ich hatte immer ein Schwäche für Konzeptdoppelalben wie Pink Floyd’s „The Wall“ oder „Tommy“ von The Who. Ich bin mal mutig und sage: Wir haben hier ein Album gemacht, das in einer Reihe mit diesen Meisterwerken steht. Starke Worte, ich weiß. Aber nach 50 Alben halte ich dieses für das entscheidende Werk meiner Laufbahn.”

“Wir waren nicht sicher, ob wir genug Material für eine Doppel-CD haben würden, aber das Konzept und die Musik wollten einfach in diese Richtung”, fährt Bassist Randy George fort. “Am Ende hatten wir in unseren Sessions so viel großartige Musik geschaffen, es musste ein Doppelalbum werden! Und als Zugabe haben wir noch mit einem der herausragendsten klassischen Cover Artists gearbeitet. Seine Illustrationen unseres Konzepts sind ein wahrer Schmuck für unser Album.”

Die NEAL MORSE BAND tourt fast jedes Jahr um die Welt, gewinnt an jedem Ort Fans dazu und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Die Band war in Nord- und Zentralamerika, Europa, Israel, Mexiko und Indien auf Tour. Die Auftritte werden von zahlreichen treuen Fans besucht, denen kein Weg zu weit ist, um “ihre” Band zu sehen. Der umfangreiche Katalog der Band umfasst auch Live-Shows auf Blu-Ray und DVD.

Die nächste Welttournee startet am 15. Januar 2017 in Nashville, wo Morse derzeit lebt.


THE NEAL MORSE BAND Tourdaten:

North American Dates

Jan 15 Nashville, TN – Venue TBA
Jan 17 Seattle, WA – Triple Door
Jan 18 San Francisco, CA – Regency Ballroom
Jan 21 Whittier, CA – Center Theater
Jan 22 Phoenix, AZ – Nesbitt-Elliott Playhouse Theater
Jan 24 Denver, CO – Oriental Theater
Jan 25 Dallas, TX – Curtain Club
Jan 27 St Charles, IL – Arcada Theater
Jan 28 Cleveland, OH – Beachland Ballroom
Jan 29 Toronto, ONT – Mod Room
Jan 31 Montreal, QUE – Club Soda
Feb 01 Quebec City, QUE – Salle Jean Paul Tardif
Feb 02 New York, NY – Highline Ballroom
Feb 03 Washington DC – State Theater
Feb 07 – 11 Cruise To the Edge

European Dates

March 22 Barcelona, Spain – Apolo
March 23 Milan, Italy – Venue TBA
March 24 Pratteln, Switzerland – Z7
March 25 Aschaffenburg, Germany – Colo-Saal
March 26 Berlin, Germany – Lido
March 28 Warsaw, Poland – Progresja Music Zone
March 29 Hamburg, Germany – Markthalle
March 30 Verviers, Belgium – Spirit of 66
March 31 Cologne, Germany – Stollwerck
April 01 Malmo, Sweden – KB
April 02 Tilburg, Holland – O13
April 04 Luxembourg – Rockhal
April 05 Paris, France – Divan Du Monde
April 06 Birmingham, England – O2 Academy 2
April 07 Glasgow, Scotland – O2 ABC
April 08 Manchester, England – O2 Ritz
April 09 London, England – O2 Islington Academy

Additional

April 12 Tel Aviv, Israel – Havana Club
May 6th Gettysburg PA – RosFest


Besucht uns bei facebook

WERBEANZEIGE